Anmelden

31 März 2017

Wie verschließt man Open Braids aus Kunsthaar

Written by Susanne Bülau, Posted in Blog-Beiträge

Hier meine Erfahrungen, wie man am besten Open Braids mit Kunsthaar verschliessen kann:

Begriffserklärung: Open Braids sind dünne Zöpfchen, die wie Rastas mit Kunsthaar in die eigenen Haare eingeflochten werden. Die Zöpfe werden allerdings nur bis kurz nach dem Ende der eigenen Haare geflochten und dann offen gelassen.



Natürlich werden sie nicht total offen gelassen, denn sonst würden sich ja die Zöpfe gleich wieder lösen.
Und somit sind wir schon beim wichtigen Problem, des richigen Verschließens angelangt.
Am einfachsten ist es, mit relativ günstigen Kunsthaaren aus Kanekalon wie z.B. Pony Salony oder Monaco 5000. Hierbei wird sobald die gewünschte Zopflänge geflochten wurde, eine kleine Strähne von den Kunsthaaren abgeteilt und einmal um den restlichen Zopf gelegt. Nun die kleine abgeteilte Haarsträhne durch die Schlaufe ziehen sodass ein Knoten entsteht. Jetzt sollte dieser kleine Knoten mit dem Glätteisen oder der Wärmezange erhitzt werden, damit er sich nich wieder lösen kann.

Ganz wichtig für das Funktionieren dieser Unternehmung ist die richtige Temperatur der Wärmezange: ist sie zu heiss, können die Haare durchschmelzen - ist sie zu kalt, dann hält der Knoten nicht. 
Leider brauchen wirklich jede Haare und sogar teilweise die verschiedenen Haarfarben eine andere Temperatur.
Daher empfehle ich erstmal mit einer niedrigen Temperatur um die 120 Grad zu testen und dann langsam immer höher zu drehen - muss man immer etwas experimentieren.

Schwierig wird es bei Thermofiberhaar und Powerlon, da diese Haare sehr hohe Temperaturen vertragen ohne zu verschmelzen. Sollte die Open Braids bei diesen Haaren auch bei 230 Grad nicht halten, kann man mit einem winzigen Punkt Sekundenkleber oder Haarkleber nachhelfen. Der Kleber sollte aber wirklich nur auf die Kunsthaare kommen, damit auch das reibungslose Entfernen der Braids funktioniert.

Die passenden Haare findet ihr natürlich in unserem Shop 

About the Author

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.